1975 im August wurde auf Initiative von Herrn Franz Kloos die Interessengemeinschaft - Tennis gebildet. Die 73 Interessierten beschlossen, innerhalb der Sportvereinigung Bad Teinach - Zavelstein eine Abteilung Tennis zu gründen. Am 08. November 1975 fand die Gründungsversammlung statt. Zum ersten Abteilungsleiter wurde Franz Kloos gewählt. Bemerkenswert auch dies, dass schon in der Gründungsversammlung der Beschluss zur Errichtung von zwei Sandplätzen gefasst wurde. Hier werden schon die guten Vorbereitungen, umfangreiche Absprachen und die Dynamik durch den Vorsitzenden erkennbar. Ausstockung des Waldes, Planierungsarbeiten und erste Rohbaumassnahmen erfolgten noch 1975.

1976 im Mai wurde die Anlage fertig gestellt, und mit einer Einweihungs-Hocketse am 03.Juli 1976 das erste Spieljahr eröffnet. Dank erheblicher Eigenleistung konnten die Erstellungskosten bei 60000 DM gehalten werden, so dass die Fremdfinanzierung abgesichert durch eine Bürgschaft der Gemeinde, überschaubar blieb.

1977 die Tennisabteilung zählte bereits 67 Mietglieder, ging man an die Aktivierung des Sport-und Spielbetriebes. Das erste Club-Turnier fand am 17. / 18. September statt. Die ersten Gedanken an eine Herrenmannschaft für das kommende Jahr wurden konkretisiert.

1978 lag bereits die Mitgliederzahl bei 109. Diese enorme Entwicklung überraschte, so dass bereits Überlegungen in Richtung eines 3. Platzes angestellt wurden. Neben den Gedanken an eine Traglufthalle für ein Wintertraining wurde jedoch allein das 3. Spielfeld verwirklicht. Ende 1978 wurde die benötigte Fläche gerodet und der Bauantrag eingereicht.

1979 war das Jahr bestimmt von den Arbeiten am 3. Platz. Der Mitgliederzuwachs hält weiter an. Die Verantwortlichen und der Vorsitzende Franz Kloos beschließen den Bau einer Tennis-Geräte-Hütte und die Erstellung einer Ballwand in Angriff zu nehmen.

1980 wurde am 19. Juli das 3. Spielfeld zusammen mit der Ballwand seiner Bestimmung übergeben, auch der Aufnahmestopp wurde aufgehoben. Der Hauptverein, die Sportvereinigung Bad Teinach-Zavelstein feierte sein 5-jähriges Jubiläum.

1981 + 1982 waren geprägt von den Planungen. Finanzierungsabklärungen und letztendlich der Erstellung des Aufenthalts- und Abstellgebäudes, des neuen Clubheimes. Enorme Eigenleistungen, insbesondere auch getragen vom Vorsitzenden Franz Kloos und seiner Mannschaft hielten die Baukosten noch in Grenzen. Mittlerweile waren es nun 154 Mitglieder. Die Einweihung des Tennisheimes wurde am 15. Mai 1982 gebührend gefeiert.

1983 stehen einige Freundschaftsspiele auf dem Programm. Die Herrenmannschaft schafft überraschend den Aufstieg in die Kreisklasse 1.

1984 wird die erste Damenmannschaft gemeldet. Ebenso eine Jugendmannschaft der Junioren B.

1985 + 1986 zeichnen sich wesentliche Veränderungen in der Vereinsführung ab, die anlässlich der Mitgliederversammlung am 31. Januar 1986 vollzogen werden. Der 1. Vorsitzende Franz Kloos und die langjährigen Vorstandmitglieder und tragenden Säulen des TC Gerhard Maute ( Kassierer ), Helga Bauer ( Schriftführerin ) sowie die Beisitzer Theo Schmitt und Manfred Bauer kandidieren nicht mehr.

1986 übernimmt mit Günter Krausen der bisherige 2. Vorsitzende das Vereinsruder. Das 10 -jährige Jubiläum wird im Rahmen einer Abendveranstaltung am 26.04. gefeiert. Franz Kloos wird die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

1987 + 1988 standen die sportlichen Aktivitäten im Vordergrund. Aufgrund verbandspolitischer Notwendigkeiten erfolgte mit der Gründungsversammlung am 07. November 1989 die rechtliche Verselbständigung der Tennisabteilung der Sportvereinigung zum Tennisclub Bad Teinach-Zavelstein e.V.

1990 hatte der Verein 170 Mitglieder. Diskussionen um ein viertes Spielfeld kommen auf.

1991 übersteigt das Vermögen erstmals die Restverbindlichkeiten.

1992 wird eine Verbesserung der Umkleidekabinen d.h. Umbau bzw. Erweiterung des Clubheimes geplant.

1993 ist der Verein schuldenfrei. Die Pläne zum Umbau werden in der Mitgliederversammlung genehmigt.

1994 Aufgrund des Bauauftrages wird erstmals die Problematik der Wasserversorgung aufgezeigt. Die Mitgliedsbeiträge werden um 20 % erhöht. Da die Abwicklung der Wasserversorgungsmaßnahmen ausschließlich von der Sportvereinigung und dem TC zu tragen ist, wird der Umbau zurückgestellt.

1995 wird am 09. Dezember die 20 -Jahr-Feier im Kursaal abgehalten. Ein Negativtrend in den Mitgliederzahlen ist seit 1992 zu beobachten, aktive Mitglieder 1992 noch 114 - im Jahr 1996 nur noch 81, ein Rückgang von fast 30%.

1996 übernimmt Axel Lober den Vorsitz von Günther Krausen.

1997 werden die Arbeiten im Bereich Abwasser / Wasserversorgung abgeschlossen. Die Um- bzw. Ausbaupläne des Clubheimes werden zurückgestellt.

1998 wird eine kostengünstige neue Clubheim - Bestuhlung angeschafft.

1999 wird Reinhold Vetter zum 1. Vorsitzenden gewählt. Hildegard Vetter und Günther Krausen werden für langjährige leitende Mitarbeit im Vorstand mit dem Ehrenbrief ausgezeichnet.

2000 im Milleniums- und Jubiläumsjahr übernimmt Gabriele Krieg das Amt der 1. Vorsitzenden des TC. Als erste Maßnahme organisiert sie die Erweiterung der Terrasse am Clubheim. Ebenso wird eine Teilrenovierung der Außenanlage / Parkierung vorgenommen.

2001 das Jahr war harmonisch verlaufen und der Verein konnte wiederum einige kleine, aber in der Kontinuität wichtige Vorhaben durchführen.
Innenrenovierung, Aufhellung im Clubheim und Anbringung einer großen Markise an der Westseite. Im sportlichen Bereich ragte der Aufstieg unserer Herrenmannschaft ü. 50 heraus.
Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Werner Fürst, Peter Keim, Peter Schölch, Karl-Eugen Kummer und Wolfgang Scholl geehrt.

2002 der aktuelle Mitgliederstand hat sich derzeit bei 125 Mitgliedern eingependelt. Unsere Kassiererin Angelika Wölfle konnte nur positives berichten. Geehrt wurde dieses Jahr Herr Horst Hahn für 25 Jahre Vereinstreue.

2003 Veröffentlichung unserer ersten Vereinshomepage durch Herrn Harald Peipmann. Das einzige größere Vorhaben war die notwendige Grundliniensanierung von Platz 3. Jutta und Lothar Schmidt wurden für 25-jährige Vereinstreue geehrt. Daniela Lindner wurde mit einem herzlichen Dankeschön für ihre langjährige Tätigkeit aus dem Vorstand verabschiedet.
Neuer Sportwart wurde Harald Peipmann.

2004 große Probleme machten die Plätze. Anfang November wurde mit einer Komplettsanierung begonnen. Die Erste seit Clubgründung.. Für 25- jährige Vereinstreue wurde geehrt, Inge Quint, Gaby Krieg, Uwe Hardter, Rolf Kummer und Ernst-Peter Zotzel. Als Pressewart und Schriftführer wurde Wolfgang Scholl gewählt.

2005 die komplette Platzsanierung Ende Nov. 2004 / Anfang 2005 war sehr erfolgreich und blieb im gesteckten finanziellen Rahmen. Leider ist die Mitgliederzahl weiter rückläufig.
25 Jahre Mitglied im Verein, Ehepaar Hildegard und Reinhold Vetter, sowie Sabine Irion. Die Herren ü.50 Mannschaft holte sich den Meistertitel. Neue Trainingsanzüge wurden zum Teil gesponsert.

2006 neue Sitzkissen für die Terrassenstühle wurde angeschafft. Erneuter souveräner Meistertitel für die Herren ü. 50 Mannschaft. Jugendtrainer Timi Kovac steht leider nicht mehr zur Verfügung, wir konnten aber eine neue Trainerin gewinnen, Siska von Lützow.

2007 Im August verstarb unser Ehrenmitglied und langjähriger Vorsitzender Herr Franz Kloos.
Er war 1975 die treibende Kraft bei der Gründung des Tennisclubs. Unter seiner kraftvollen Führung wurden die Tennisplätze und das Clubhaus erstellt. Damit hat er den Grundstein für ein heute sehr reges Vereinsleben gelegt. Der Tennisclub ist seinem Sportkameraden Franz Kloos für seine vorbildliche Vereinsarbeit zu großem Dank verpflichtet.
Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Elfriede Schmidt, Uli Steiner und Siegfried Armbrust mit einer Urkunde und einem kleinen Präsent ausgezeichnet.
Neu im Vorstand ist der stellvertretende Wolfgang Scholl, der das Amt von Wilma Ritschek übernommen hat.

2008 • 22. November 2008 verstorbenes Mitglied Dieter Niefanger.
Unser Verein hatte am 31.12.2008 112 Mitglieder. Das Loch in der defekten Wasserleitung wurde gefunden und repariert.
Wintersturmschäden an der Platzumzäunung entstanden.
Der Zaun auf allen Plätzen wurde repariert und gespannt.
Die Veranstaltung „eine Stadt bewegt sich“ war ein großer Erfolg
Die Verbandsrunde verlief für unsere Herren 50 Mannschaft sehr erfolgreich.
Meistertitel in der Bezirksliga errungen, dadurch Aufstieg in die Bezirksoberliga.
Vier gemeldete Mannschaften, Bambini, Herren 1, Herren 30, Herren 50.
Rudolf Scheit wurde für 25 jährige Mitgliedschaft geehrt.
Das Vereinsleben beschränkt sich nicht nur aufs Tennis spielen, es werden auch Ski – Wander- und Rad Touren unternommen. Sehr beliebt auch unsere Tenniswendfeier am Ende der Tennissaison.

2009 Neuwahlen nahm unser Mitglied Werner Kraus in gewohnt souveräner Manier vor.
Wolfgang Scholl gab nach 13 Jahren im Vorstand seinen 2. Vorsitz an Karin Heymann ab.
Die Jugendwartin Elke Stein gab ihr Amt an Siska von Lützow weiter.
Schriftführer Ernst Peter Zotzel wurde durch Elke Stein abgelöst.
Siegfried Kaiser ließ sich wieder zum technischen Wart wählen.
Erstmals konnte eine Knabenmannschaft ( 5 Teilnehmer unter 18 Jahre) für die FUN-CUP Spiele gemeldet werden.
Ebenfalls erstmalig wurden 6 Kinder (Jahrg. 97/98) zum KIDS-CUP gemeldet.
Unser Verein hatte am 31.12.2008 112 Mitglieder.
Das Loch in der defekten Wasserleitung wurde gefunden und repariert.
Der Zaun auf allen Plätzen wurde repariert und gespannt.
Die Veranstaltung „eine Stadt bewegt sich“ war ein großer Erfolg und das Schnuppertraining des Tennisvereins wurde sehr gut angenommen.

2010 wurde Gaby Krieg als 1. Vorsitzende nach 10 Jahren und Tomas Fenchel nach 18 Jahren als Clubhauswart aus dem Amt verabschiedet. Als Nachfolgerin wurde Karin Heymann für das Amt des 1. Vorsitzenden einstimmig gewählt. 2. Vorsitzende übernahm Wolf Dieter Grossmann kommissarisch. Für das Amt des Clubhauswarts wurde Werner Heymann ebenfalls einstimmig gewählt. Für 20 jährige Vorstandstätigkeit wurde Siegfried Kaiser geehrt. Unser Ehrenmitglied Günter Krausen wurde 75 Jahre alt. Der Verein hat nun ein Logo. Klaus Kienle hat für die Sporttaschen ein fahrbahres Regal gebaut. Herren 30 Mannschaft Meister in der Bezirksliga und Aufstieg in die Bezirksoberliga. Herren 50 Mannschaft Abstieg aus der Bezirksoberliga. Im Alter von nur 58 Jahren verstarb nach schwerer Krankheit am 29. April 2010 unser Vereinsmitglied Franz Zauner. Franz war seit 1999 Mitglied im Tennisclub und beteiligte sich immer rege am Vereinsleben. Er spielte in der Seniorenmannschaft und war einige Jahre im Vorstand tätig. Wir werden Franz Zauner immer in guter Erinnerung behalten!

2011 Mit Karin Trauth konnte eine neue Schriftführerin und Pressewartin ins Amt gewählt werden. Außerdem wurden Wilma Ritschek und Hans Schroth als neue Kassenprüfer gewählt. Eine neue Satzungsänderung wurde auf den Weg gebracht und aktualisiert. Ehrungen für 25 jährige Mitgliedschaft Siegfried Kaiser und Dr. Eberhardt Jentsch. Unser Clubhaus erstrahlt im neuen Glanz, die Außenfassade wurde durch eine Fachfirma gestrichen und stellt nun ein kleines Schmuckstück dar. Auf dem Clubgelände wurde ein Fahnenmasten gestellt. Spielgemeinschaft mit TC Alzenberg bei Junioren- und Knabenmannschaft. Eine neue Clubhausordnung wurde ertstellt. Der TC hat am Sommerferienprogramm mit einem 2 stündigen Schnuppertraining teilgenommen. Eine Idee am Stammtisch geboren, Mitglieder des TC hatten die Fussballer des TZ zum gemeinsamen Turnier eingeladen. Organisator Hans Schroth hat Maik Jackson als Gesamtsieger geehrt. Im März fand die zur Tradition gewordene mehrtägige Skiausfahrt in die Schweiz nach Flims-Laax statt. Und im Oktober haben wir den Feldbergsteig durchwandert. Bei herrlichem Wetter genossen wir ein paar unbeschwerte Tage.

2012 Wir haben eine neue Küche! Bedingt durch den harten Winter und den starken Frost hatten wir einige Schäden zu beheben. Da die Küche stark beschädigt war, haben wir beschlossen eine neue Küche zu kaufen und haben diese in Eigenleistung aufgebaut. Die Küche wurde dabei gleich neu gestrichen und gefliest. Ehrungen 2012. 25 Jahre Mitglied: Margot Worm 30 Jahre Mitglied: Siegfried Armbrust , Alexander Kloos , Elfriede Schmidt , Ulrich Steiner, Hildegard Vetter 35 Jahre Mitglied: Karl-Eugen Kummer, Wolfgang Scholl Für über 20-jährige Mitgliedschaft im Vorstand und unermüdlichen Einsatz bei der Pflege der Plätze wurde Siggi Kaiser mit der bronzenen Ehrennadel des WLSB geehrt. Spielgemeinschaften mit 4 Jugendmannschaften beim TC Alzenberg. Eigene 6er Herren 30 Mannschaft Bezirksliga und 6er Herren 50 Mannschaft Bezirksliga. Aktivitäten: Skifahren in der Schweiz Flims Laax, Trainingslager am Gardasee, Wanderung Karlsruher Grat und Radtouren.

2013 Personaländerung: Dieter Großmann scheidet aus dem Vorstand aus. Neuer 2. Vorstand wird Heiner Holler. Für 30-jährige Mitgliedschaft wurde in diesem Jahr Rudi Scheit geehrt. Zum 1. Januar 2013 hatte der Verein 95 Mitglieder. Davon 76 Erwachsene und 19 Kinder und Jugendliche. Verbandsspielrunde: Neue 4er Herren 1 Kreisstaffel 1 Mannschaft mit 9 Spielern 2. Platz 6er Gruppe 4 : 1 Siege. Neue 4er Herren 40 Bezirksstaffel 1 Mannschaft mit 12 Spielern 1. Platz 7er Gruppe 6 : 0 Siege Meisterfeier! Aufstieg in die Staffelliga! Bestehende 6er Herren 50 Bezirksklasse 1 Mannschaft mit 14 Spielern 4. Platz 7er Gruppe 3 : 3 Siege.

2014 Mitgliederhauptversammlung.

Zum Lesen, bitte auf den Zeitungsbericht klicken!

2015 / 40 Jahre TC Bad Teinach-Zavelstein. Im August fand eine große Jubiläumsfeier statt. Dazu wurden langjährige Mitglieder geehrt, für 25 Jahre Fenchel Tomas und Schnepf Hans. 30 Jahre Quint Toni, Dr. Rothböck Helmut und Stein Elke. 35 Jahre Harder Uwe, Krieg Gaby, Kummer Rolf, Quint Inge und Zotzel Ernst Peter. Für 40 Jahre Bauer Helga, Fey Ekkehard, Fey Ute und Krieg Wolfgang. Für langjährige Verdienste im Tennissport wurde Harald Peipmann die Bronzene Ehrennadel des WTB verliehen. Zum Erstenmal fand 4 Tage lang ein Trainingslager auf Mallorca statt. Unsere 4er Herren 1 Mannschaft wurde Meister in der Bezirksstaffel 2 und die 4er Herren 40 Mannschaft Meister in der Staffelliga. Leider wurde auch wieder im Tennisheim eingebrochen und einen Wasserschaden unterm Parkplatz festgestellt. 

2016 Erneuter Wasserschaden an Platz 3 .   Neuer Telefonvertrag mit WLAN fürs Tennisheim.   Vereinsmitgliederzahl ist leicht rückläufig.   Drei Herrenmannschaften gemeldet.   4er Herren 1 wurde Meister in der Bezirksstaffel 1, damit dreimal hintereinander aufgestiegen.    4er Herren 40 erreichte einen sehr guten 2. Platz in der Verbandsstaffel und ist dadurch zum 1. Mal in die Oberliga aufgestiegen.   Unsere 4er Senioren Mannschaft 60 war in der Staffelliga erfolgreich mit dem 2. Platz.   Einzelclubmeisterschaften der Herren,   1. Platz Markus Buck,   2. Mathias Erlenmayer.   Einzelclubmeisterschaften Senioren,   1. Platz Harald Peipmann,   2. Ernst Peter Zotzel.

2017  Unser langjähriges, treues Mitglied Siggi Kaiser, ist am 19. Mai 2017 im Alter von 74 Jahren verstorben. Über 31 Jahre hielt Siggi dem TC Bad Teinach-Zavelstein die Treue, davon viele Jahre im Vorstand. Mit großer Begeisterung führte er Generationen von Sportinteressierten an den Tennissport heran. Er selbst spielte viele Jahre in unserer Herrenmannschaft. Siggis besondere Passion galt der Pflege und Instandhaltung der drei Tennisplätze und es gelang ihm jedes Jahr aufs Neue, diese in hervorragendem Zustand zu halten, worauf er immer –mit Recht - sehr stolz war. Mit seinem Engagement hat sich Siggi in besonderer Weise dem Verein verdient gemacht und das Vereinsleben über viele Jahre aktiv mit gestaltet.

Es wurden 3 vierer Mannschaften gemeldet: Herren 1, Herren 40 und Herren 60. Das war die letzte Saison für die Herren 1 Mannschaft, weil zu wenig jugendliche Spieler im Verein sind. Werner Heymann hat einen sehr großen Anteil in die Platzpflege übernommen. Es wurde eine Neue Duschtrennwand bei den Damen angebracht. Zusätzliche 2. Markise auf der Terrasse montiert, und Heiner Holler hat neue große Werbebanner für den Zaun organisiert.

Heute nach 42 Jahren

Beim TC Bad Teinach- Zavelstein kann man mit voller Überzeugung feststellen, dass die Arbeit außerordentlich erfolgreich war und der jüngste Verein in Zavelstein Einrichtungen geschaffen hat, auf die er genauso stolz sein darf wie auf geleistete Vereinsarbeit.

 

Letzte Änderung: Friday, 05.01.2018